Eselwanderungen Esel haben den Ruf sehr störrisch zu sein, das kommt daher, dass sie sehr vorsichtig und intelligent sind. Im Gegensatz zu Pferden, brennen sie bei Gefahr nicht sofort durch. Ihr vorsichtiges Wesen verleitet sie dazu stehen zu bleiben, wenn sie was beunruhigt... und man bringt sie nicht dazu etwas gegen ihren Willen zu tun. Durch Stress werden sie nur noch viel störrischer. Wenn sie das Vertrauen wiedergefunden haben und man sie beruhigt hat, geht es wieder voran. Mit Geduld erreicht man oftmals mehr als mit Gewalt.

Unsere Esel mögen es sehr gern auf Wanderschaft zu gehen. Vor allem im Frühling nach der Winterpause sind sie sehr motiviert ein bisschen Aktion zu haben. Esel sind auch sehr anhänglich und brauchen ein bisschen guten Zuspruch. Etwas Streicheleinheiten und ein Leckerli nach getaner Arbeit wissen sie sehr wohl zu schätzen.

Jeder Esel hat seinen eigenen Charakter und sein eigenes Temperament. Er wird Sie testen und die Grenzen ausloten.

Mit einem Esel unterwegs zu sein, heisst auch die Ruhe zu suchen. Eigentlich ist es fast unmöglich, mit einem Esel durch die Gegend zu eilen. Und mittags geniessen sie ihre Siesta um sich zu erholen und zu fressen.

Am Morgen bevor es losgeht, erklären wir Ihnen, wie man den Esel bepackt und sonst noch allerlei Details, die Sie wissen sollten.

Unsere Esel können Maximum 40 kg. tragen. Bevor es losgeht, wägen wir noch Ihr Gepäck.

Wenn Sie den Esel nicht nur als Lasttier, sondern auch als treuen Begleiter, der Ihr Gepäck oder Ihr Kind sicher durch die Berge führt, sehen, wird die Reise ein unvergessliches Erlebnis werden.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben und Sie mehr wissen wollen, können sie uns jederzeit per Mail oder Telefon kontaktieren.